GBB - Aktuelles
Über uns
Leistungen
Kooperationen
Events
Who's Who
Zusammenarbeit FHNW
Events Klassen&Ehemalige
Event Archiv
GV GJ 2016, 03.04.17
GV GJ 2015, 20.4.16
GV GJ 2014, 22.4.15
GV 2013, 17.6.14
GV 2012, 10.4.13
GV 2011, 10.5.12
GV 2010, 6.4.11
GV 2009, 17.5.10
Art 40 - 2009
GV 2008, 14.5.09
GV 2007, 16.4.08
KMU-Treff: RW / KMU
Basler Gesprächsforum
Bergwanderung 08
Broadway Variété
Vitalkonzept
Weiterbildungsangebote
Sponsoren
Links
Kontakt
     
 


Nachdem unsere eintägige Bergwanderung vom vergangenen September von Engelberg über den Surenenpass ins Urnertal bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf grosse Begeisterung gestossen ist, planen wir für dieses Jahr zusammen mit Matthias Scherrer, unserem Revisor und fachkundigen Experten, wieder einen ähnlichen Anlass. Wir offerieren zwei Alternativen und werden je nach Interesse die eine oder die andere durchführen.

Folgende 2 Varianten und folgende Daten stehen zur Auswahl:

Datum: 16.oder 23. August oder 13. September

Anmeldung
Anmeldeschluss 10.6.2008
--> Anmelden

Bitte alle möglichen Varianten angeben, damit wir dann entsprechend der Mehrheit entscheiden können.

Treffpunkt
SBB Basel zwischen 6h und 7h (für beide Varianten)

Kosten
Kosten für den Zug/Übernachtung bezahlt jeder selber.
Kosten für Umtrunk/Z'Vieri wird von Seiten der GBB übernommen.

Wir freuen uns auf euer reges Interesse.

Euer GBB Vorstand

Variante 1-tägig / Morgenberghorn Streckenbeschrieb:
Schöne Bergwanderung im Berner Oberland mit schönsten Panoramablick auf das Dreigestirn Eiger Mönch und Jungfrau sowie auf die beiden Seen von Thun und Brienz, Aufstieg rund 1150m (ca. 3 Std), Abstieg rund 1200m (ca. 2 Std). Gut markierter und gesicherter Bergwanderweg. Gute Kondition und Trittsicherheit wird vorausgesetzt. Verpflegung aus dem Rucksack, Verpflegungsmöglichkeiten in Wirtshaus auf der Abstiegsroute vorhanden.

Route:

Basel – Interlaken (SBB) – Wilderswil (Jungfraubahnen)- Saxeten (Postauto)
Saxeten (1103 m) via Renggli (1879) auf das Morgenberghorn (2248 m), Abstieg über Brunni - Greberegg nach Aeschiried (zurück mit Postauto nach Spiez) mit SBB nach Basel

Ausrüstung
/Verpflegung
übliche Wanderausrüstung, gute Wander- oder Bergschuhe
Verpflegung für unterwegs
Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, ein "Z'Vieri" oder „Z’Nacht“ einzunehmen.

Variante 2-tägig / Val Bedretto,Cristallinahütte, Cima di Lago

1. Tag: Val Bedretto (Ossasco) auf die Cristallinahütte (2568 m.ü.M.)
2. Tag: Cima di Lago (2.833), Abstieg ins Val Bedretto

Streckenbeschrieb:

Schöne Bergwanderung im Gebiet des Nufenenpasses im Kanton Tessin. Reizvoller Hüttenweg in die neue Cristallinahütte auf 2568 m. Die Route führt zuerst durch schöne Laub- und Nadelwälder über Bergalpen ins alpine Gelände. Übernachten in der neuen und modernen SAC-Hütte mit Tessiner-Charme. Am zweiten Tag schöner Weg auf die Cima die Lago mit wunderbarer Rundsicht ins Gotthard-/Nufenengebiet. Ähnlicher Abstieg wie Aufstieg ins Bedrettotal. Voraussetzungen für diese Tour sind gute Kondition und Trittsicherheit; alpine Bergerfahrung ist nicht erforderlich!

Route:
Basel – Airolo (SBB); nachher mit Postauto oder Mietbus nach Ossasco, gleiche Rückreise.
Aufstieg Ossasco (1313 m) in die Hütte (2568 m), ca. 4 bis 5 Stunden, Am zweiten Tag rund eine Stunde auf den Gipfel, Abstieg ins Tal vom Gipfel via Hütte rund 4 bis 5 Stunden.

Ausrüstung/Verpflegung
übliche Wanderausrüstung, gute Wander- oder Bergschuhe
Übernachtungsutensilien
Verpflegung für unterwegs (2 Tage)
Abend- und Morgenessen, grosses Angebot an Getränken in der Hütte
Am zweiten Tag besteht die Möglichkeit, in Airolo ein "Z'Vieri" oder „Z’Nacht“ einzunehmen.