GBB - Aktuelles
Über uns
Leistungen
Kooperationen
Events
Who's Who
Zusammenarbeit FHNW
Events Klassen&Ehemalige
Event Archiv
GV GJ 2016, 03.04.17
GV GJ 2015, 20.4.16
GV GJ 2014, 22.4.15
GV 2013, 17.6.14
GV 2012, 10.4.13
GV 2011, 10.5.12
GV 2010, 6.4.11
GV 2009, 17.5.10
Art 40 - 2009
GV 2008, 14.5.09
GV 2007, 16.4.08
KMU-Treff: RW / KMU
Basler Gesprächsforum
Bergwanderung 08
Broadway Variété
Vitalkonzept
Weiterbildungsangebote
Sponsoren
Links
Kontakt
     
 


Die diesjährige GV fand im Swissterminal AG beim Hafenbecken 2 statt. Zunächst erhielten die Teilnehmenden durch Herrn Krattiger eine sehr informative Präsentation zur Firma und zum Container-Geschäft. Die anschliessende interessante Führung mit Herrn Jauchlin durch die Containerwelt bot einen guten Einblick in das Konzept und den Betrieb der Firma Swiss Terminal.

  ‚Swissterminal ist Familiensache.‘
Auszug aus dem Internet: Wir sind keine anonyme Aktiengesellschaft, sondern ein Unternehmen das stolz auf seine Familientradition ist. Seit den Pioniertagen hat sich Swissterminal die Unabhängigkeit bewahrt und zum Vorteil der Kunden ausgebaut. In Verhandlungen mit Neukunden hat das immer wieder den Ausschlag für eine langfristige Zusammenarbeit gegeben. Schliesslich liegt es auch im Interesse unserer Kunden, dass wir absolut neutral und flexibel verhandeln können.

Für die Schweiz als Binnenland ist es wirtschaftlich wichtig, an die Weltmeere angeschlossen zu sein, hier verbindet Swissterminal die Schweiz mit der Welt. 
Nach strategischen Gesichtspunkten ausgewählt, liegen die Swissterminal-Standorte zentral auf der West-Ost-Achse, welche die Schweizer Wirtschaftszentren miteinander verbindet. Die Anbindung an die wichtigsten Bahnstrecken und Autobahnen der Schweiz garantiert zudem die möglichst rasche Zustellung oder Abholung. In den Schweizerischen Rheinhäfen verfügen unsere Terminals in Basel und Birsfelden nebst einer optimalen Anbindung an das Bahn- und Strassennetz  auch den Zugang zur Rheinschifffahrt – und damit eine direkte Anbindung zu den Seehäfen Rotterdam, Antwerpen und Amsterdam auf dem Rhein. Von und nach unseren Terminals fertigen wir täglich zahlreiche, auch internationle Bahnshuttlezüge zu den wichtigsten Seehäfen Europas ab.
Unser Hauptsitz ist in Frenkendorf neben Basel angesiedelt, wo die Verwaltungs- und Disposition zentralisiert ist. Egal, wo Sie in der Schweiz transportieren – wir sind ganz in der Nähe.


Hier ein paar Eckdaten aus der Präsentation:
Kernkompetenzen:
-       Depot
-       Rhein
-       Bahn
-       Swiss Intermodel network
-       Depot Services
-       Terminal Services
-       Trading
-       CSC (Container Safety Aproval, TÜV für die Container)

Swissterminal AG            Hochsee-Schiff:           Binnenschiff:                            92‘600 m2                                                     135m lang
10‘940 TEU (20 Fuss)       22‘000 TEU                  350 TEU
144 Anschlüsse für Kühlcontainer  

Eindrücklich diese Zahlen…

Und trotzdem zieht es mit dem Projekt Basel Nord die Swissterminal AG ins benachbarte Weil am Rhein.

Nach der interessanten Präsentation und Führung wurden die Teilnehmenden im Restaurant „Seemannskeller“ in Kleinhüningen verköstigt. Nach Vorspeise und einem guten Menu machen wir uns ans eigentliche Thema unseres Treffens der Generalversammlung.

Start GV 21.20h

Die geschäftlichen TRAKTANDEN:
1.      Eröffnung der Generalversammlung
Der Präsident, Daniel Friedmann, begrüsst die Teilnehmenden der GV und eröffnet die GV.

2.    Wahl der Stimmenzähler / Ermittlung der Stimmberechtigten
Der Stimmenzähler wird gewählt. Es sind 29 Stimmberechtigte anwesend sowie 6 nicht stimmberechtigte Gäste.

3.    Protokoll der letztjährigen Generalversammlung
Das Protokoll der Generalversammlung wurde nach der letztjährigen GV auf der GBB Website aufgeschaltet und wird ohne Enthaltung angenommen

4.    Jahresbericht: Rückblick: 2015
Der Präsident gibt für die folgenden Bereiche einen Jahresrückblick und kommentiert die Schwergewichte für das kommende Jahr. Zu den Anlässen wird jeweils rechtzeitig eingeladen und entsprechende News sind jeweils auch auf der GBB-Webpage verfügbar.

- Anlässe – Im Jubiläumsjahr wurde zusätzlich zu speziellen Anlässen eingeladen:      2-tägige Jurawanderung mit Grillfest im Sommer; Grillfest mit Live-Band im Herbst, Movie&Dine James Bond mit Nachtessen im November

- FH-SCHWEIZ (Fortschritte Berufsstandespolitik, Profilierung als etablierter und anerkannter Spitzenverband, Medienarbeit und gutes Marketing für den FH-Titel und dessen Profil, aktive Vernetzung und attraktive Dienstleistungen)

- Studierende + FHNW

- Alumni Focus – jährlicher Alumni-Anlass der Hochschule für Wirtschaft in Basel

- Kommunikation, Webauftritt und Who is Who wird im 2016 konkreter

- Geschäftsstelle: der Präsident verdankt Heidy Tanner ihren Einsatz, die angenehme Zusammenarbeit, was die GV mit tosendem Applaus unterstrich.

- Der Präsident informiert über den Stand der Alumni FHNW und die weitere Entwicklung der Startup Academy

Der Jahresbericht wird einstimmig angenommen.

5.    Jahresrechnung 2015
Der Präsident erläutert die Jahresrechnung und Bilanz und weist auf Besonderheiten hin: u.a. wurden wie budgetiert im Jubiläumsjahr vermehrt Anlässe durchgeführt, was sich auch in der Rechnung entsprechend spiegelt.

6.    Revisionsbericht
Die Revisoren haben nach Schweizer Standard eine 'Eingeschränkte Revision' durchgeführt und haben festgestellt, dass die Jahresrechnung Gesetz und Statuten entsprechen. (Im Rahmen einer solchen 'Eingeschränkten Revision' geben sie keine formelle Annahme-Empfehlung mehr ab.) An dieser Stelle dankt der Präsident der Kassierin Monika Jäggi und den langjährigen Revisoren Gianni Cadosch und Matthias Scherrer für ihre Arbeit, was die Mitglieder mit Applaus quittieren.

7.   
Genehmigung der Jahresrechnung 2015 sowie Décharge Erteilung
Die Rechnung wird einstimmig genehmigt und dem Vorstand und der Kassierin wird einstimmig Décharge erteilt.

8.    Programm GBB und FH-SCHWEIZ  2016
- Unterstützung Dachverband in seinen Initiativen (Berufsstandespolitik, PHD, Netzwerk, Bekanntheit, Studierende, Gewinnung von Ehemaligen)

-  Veranstaltungen Ideen und Wünsche bitte an Vorstand oder Geschäftsstelle mitteilen!! Bessere Ausrichtung auf jüngere Jahrgänge

- FHNW, Hochschule f. Wirtschaft, Basel / Alumni (Zus.arbeit mit Schulleitung, Studierenden)

- Alumni Focus (Etablierung als DER jährl. Ehemaligen-Anlass)

- Ueberarbeitung Strategie/Positionierung

- Kommunikation / Web (News, Links, …), Online Media

- Who is Who (neue papierlose Form)

- Netzwerk: Unterstützung v. Klassentreffen von Ehemaligen und Studierenden

- Weiter Umsetzung Alumni FHNW

- Startup Academy (Zusammenarbeit im operativen Betrieb: Ehemalige, Studierende)

Das GBB-Programm 2016 wird einstimmig gutgeheissen.

9.    Budget 2016
Der Präsident erläutert das Budget. Es werden wiederum bewusst für Mitglieder und Studierende Aktivitäten im Bereich Anlässe geplant, welche massvoll über die Mitgliederbeiträge hinausgehen, aber nicht mehr im Umfang vom Jubiläumsjahr 2015. Damit soll verhindert werden, dass unnötig Vereinskapital angehäuft und gehortet wird. Das Budget wird einstimmig genehmigt.

10.  Jahresbeitrag 2016
Der Vorstand stellt den Antrag, den Mitgliederbeitrag unverändert auf CHF 75.00 zu belassen und so in die Statuten zu übernehmen. Der Antrag wird einstimmig angenommen.

11. 
Bestätigungen / Wahlen
Sandra Jungo möchte den Vorstand aufs Vereinsjahr 2017 leider verlassen. Um die Nachfolge sicherzustellen haben wir bereits im Herbst 2015 Tina Stöckli und Michel Blattner als Unterstützung von Sandra fürs Organisieren der Anlässe ins Vorstandsteam aufgenommen. Sie werden mit Applaus definitiv aufgenommen. Der Vorstand und die bisherigen Revisoren stellen sich wieder zur Verfügung, womit folgende Crew zur Wahl vorgeschlagen und in globo gewählt wird

Vorstand:
Präsident                                                             Danny Friedmann
Vizepräsidentin + Kommunikation / Anlässe                 Sandra Jungo Events                                                                Tina Stöckli Events                                                                Michel Blattner Kassierin                                                              Monika Jäggi                       
Strategie/Pos/Media                                              Raphael Guldimann
Betreuung Studierende                                           Michael H. Quade Revisor                                                                Matthias Scherrer Revisor                                                                Gianni Cadosch
Verbindung FHNW                                                  Christian Tanner

Delegierte: Wer die GBB-Mitglieder an der Delegiertenversammlung der FH-SCHWEIZ direkt vertreten möchte, meldet sich bitte beim Vorstand oder bei der Geschäftsstelle. Stellen sich keine Mitglieder zur Verfügung, übernimmt der Vorstand diese Vertretung.

12. 
Anträge / Diverses
Es sind keine Anträge eingegangen.

13.  Schluss der ordentlichen Generalversammlung
Der Präsident schliesst die GV und dankt den Teilnehmenden für das Interesse.   

Basel, 20.4.2016
Für das Protokoll:
Monika Jäggi                              Daniel Friedmann
Kassierin                                   Präsident